Stellungnahme des CDU-Stadtverbandes Papenburg-Aschendorf

Bürgermeister Jan Peter Bechtluft verzichtet auf erneute Kandidatur in 2021

Bürgermeister Bechtluft hat am Montagabend in einer gemeinsamen Sitzung des CDU-Stadtverbandsvorstandes und der CDU-Stadtratsfraktion mitgeteilt, dass er 2021 nicht wieder für das Amt des Bürgermeisters kandidieren wird. Vorstand und Fraktion haben Jan Peter Bechtluft für seine Arbeit gedankt. „Nach 15 Jahren Jan Peter Bechtluft wird Papenburg ein anderes Gesicht haben: mehr Kita- und Krippenplätze, Verlegung der K 158, die Umsetzung des Bokeler Bogens, die Zukunftssicherung durch den Schleusenneubau und vieles mehr werden mit der Amtszeit von Jan Peter Bechtluft verbunden werden“, erklärte CDU-Stadtverbandsvorsitzender Burkhard Remmers. „Gemeinsam mit Jan Peter Bechtluft werden wir die nächsten zwei Jahre nutzen, um die begonnenen Großprojekte weiter voranzubringen.“ Gleichzeitig richten wir den Blick nach vorne. Wir haben den Anspruch wieder den Bürgermeister zu stellen und werden eine gute Kandidatin oder einen guten Kandidaten aufstellen. Im Frühjahr 2020 werden wir in Ruhe ein transparentes Auswahlverfahren vorbereiten, bei dem sich jede Bewerberin oder jeder Bewerber den Parteimitgliedern wird präsentieren können. Eine endgültige Nominierung wird auf einer CDU-Mitgliederversammlung erfolgen.

CDU: Investitionsstau beim Ausbau von Straßen und Wegen abbauen

Stadtratsfraktion macht Druck auf die Verwaltung - Den Planungen müssen nun Taten folgen

Anlässlich der Stadtteilforen zum Verkehrsentwicklungsplan mahnt die CDU-Stadtratsfraktion Papenburg, dass den Anliegen aus der Bürgerschaft und der Politik endlich nachgekommen werden muss. Die CDU drängt darauf, dass die Gutachten zu einem Abschluss gebracht werden, so dass der Investitionsstau konkret abgebaut werden kann.

Gelungener Wiedereinstieg in regelmäßige Blumenschau

CDU plädiert für mindestens vierjährigen Rhythmus - Lob für Organisatoren und Mitwirkende

Die CDU-Fraktion im Papenburger Stadtrat nimmt den erfolgreichen Verlauf der 19-tägigen Kernzeit der Blumenschau mit mehr als 100.000 Besuchern zum Anlass, allen Mitwirkenden für deren Engagement zu danken. Gleichzeitig plädiert sie für eine baldige Neuauflage

CDU-Fraktion begrüßt Test von E-Rollern in Papenburg

Nach Pilotphase über weitere Schritte entscheiden

Die CDU-Fraktion im Papenburger Stadtrat begrüßt den Test eines Sharingsystems für Elektroroller. Mittlerweile stehen die acht E-Roller schon zur Vermietung im Stadtgebiet. Die Pilotphase läuft bis zum Jahresende.

CDU: Investitionen der Meyer Werft als Startschuss für den Bokeler Bogen

"Bestätigung für unsere politische Arbeit" - Sicherheit für tausende Arbeitsplätze

Die CDU Papenburg-Aschendorf begrüßt es, dass der entscheidende Flächenerwerb im Bokeler Bogen unmittelbar bevorsteht. Zugleich freut sich die CDU, dass sich die Meyer Werft klar zum Standort Papenburg bekennt und im Bokeler Bogen für 40 Millionen Euro ein neues Logistikzentrum baut.

CDU-Stadtverband zu Gast bei der Feuerwehr

Stadtbrandmeister Pieper: Ortswehren eng zusammengerückt - Wachsende Herausforderungen

Die Feuerwehr in Papenburg verzeichnet wachsende Herausforderungen. Dennoch sähen sich die Ortswehren gut für künftige Aufgaben gerüstet, sagte Stadtbrandmeister Josef Pieper bei einem Informationsbesuch des CDU-Stadtverbandes bei der Wehr am Untenende.

CDU im Gespräch zum "Physician Assistant"

Informationsbesuch mit Landratskandidat Marc-André Burgdorf im Gesundheitszentrum Birkenallee

Über die Finanzierung der Ausbildung von „Physician Assistants“ (PA) haben sich Vertreter der Verwaltung, des medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) und der lokalen Politik ausgetauscht. PAs sollen langfristig den Engpass an Patientenversorgung durch immer weniger Ärzte im Emsland sichern.

Gesamtnote 3,9 im Radklimatest ist für Papenburg nicht akzeptabel

CDU fordert Taten und drängt nachhaltig auf Abbau des Investitionsstaus im städtischen Straßen- und Wegenetz

Nach dem schlechten Abschneiden von Papenburg beim ADFC-Fahrrad-Klima-Test 2018: CDU macht Druck auf die Stadt zum Abbau des Investitionsstaus im städtischen Straßen- und Wegenetz.

CDU-Stadtratsfraktion besucht Michaelschule

Gesicht der Bildungsstätte verändert sich / Bistum investiert drei Millionen Euro

Die Papenburger CDU-Stadtratsfraktion hat zusammen mit dem CDU-Kandidaten für das Amt des Landrats im Kreis Emsland, Marc-André Burgdorf, die Oberschule Michaelschule besucht und sich über das drei Millionen teure Sanierungs- und Erweiterungsvorhaben informiert.

CDU-Stadtverband zu Gast in St. Josef

Lukasheim setzt mit inklusivem Kindergarten ersten Baustein zur Quartierentwicklung

Der CDU-Stadtverband Aschendorf-Papenburg begrüßt die Initiative der Pfarrei St. Antonius zur Quartierentwicklung St. Josef. Bei einem Gesprächsabend im Gemeindezentrum St. Josef informierte sich der CDU-Stadtverband  über den aktuellen Stand des Projekts.

Straßenausbaubeiträge für Anlieger abschaffen

CDU-Stadtratsfraktion drängt auf Satzungsreform

Die CDU-Fraktion im Papenburger Stadtrat verlangt die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge für die Anlieger, soweit die Finanzierung der Straßensanierung anderweitig sichergestellt wird.

CDU will Straßen und Radwege in Papenburg schneller saniert sehen

Stadtratsfraktion fordert mehr Geld für Instandsetzung - Klausurtagung in der HÖB

Die CDU-Fraktion im Papenburger Stadtrat fordert eine deutliche Erhöhung der Mittel für die Instandsetzung von Fuß- und Radwegen im Etatplan für 2019.  Der bisherige Ansatz für die Unterhaltung von Radwegen soll von 50.000 auf 150.000 Euro verdreifacht werden.

Bewegender Abschied im Papenburger Stadtrat

CDU-Ratsherr Ralf Nee legt Mandat nieder - Nachrücker ist Reinhard Freericks

Mit bewegenden Worten hat sich Ralf Nee aus dem Papenburger Stadtrat verabschiedet.  Nachrücker in der CDU-Fraktion ist der Sozialversicherungsfachangestellte Reinhard Freericks.