Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-papenburg.de

DRUCK STARTEN


News
05.07.2019, 11:16 Uhr | Pressemitteilung der CDU-Fraktion
CDU-Fraktion begrüßt Test von E-Rollern in Papenburg
Nach Pilotphase über weitere Schritte entscheiden
Die CDU-Fraktion im Papenburger Stadtrat begrüßt den Test eines Sharingsystems für Elektroroller. Mittlerweile stehen die acht E-Roller schon zur Vermietung im Stadtgebiet. Die Pilotphase läuft bis zum Jahresende.
Die CDU-Fraktion im Papenburger Stadtrat informierte sich über den Start der Pilotphase für Elektro-Mietroller im Stadtgebiet. Foto: Klaus Dieckmann
Papenburg -

Die Erprobung in Papenburg erfolgt laut Pressemitteilung der CDU-Fraktion in Kooperation mit dem Landkreis Emsland. Sie sei analog zu den Vermietungssystemen in Lingen und Meppen mittels einer App („share2move-App“) angelegt. Dort testet der Landkreis in Zusammenarbeit mit den Städten und dem Lingener Start-up-Unternehmen „Share2Move“ bereits seit Mai vergangenen Jahres den Einsatz dieser umweltfreundlicher Elektroroller.
Die CDU-Fraktion sieht vor dem Hintergrund der Herausforderungen in Zusammenhang mit dem Klimawandel eine wachsende Bedeutung der E-Mobilität auch im ländlichen Raum. „Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, neue Wege bei Verkehrskonzepten und Mobilitätsfragen einzuschlagen,“ so der CDU-Fraktionsvorsitzende Pascal Albers. Dabei sei es der CDU-Fraktion durchaus bewusst, dass ein erster Anschub für ein unternehmerisches Engagement auf diesem neuen Sektor oftmals nur in Zusammenhang mit Unterstützung der öffentlichen Hand erfolgen könne. „Mit diesem knapp halbjährigen Test soll die Papenburger Bevölkerung darüber hinaus angeregt werden, die E-Mobilität möglichst auch selbst langfristig zu nutzen,“ so Albers.
Die CDU-Fraktion sieht in der Initiative des Landkreises Emsland einen Schritt hin zur Entwicklung der Mobilität neben der Nutzung des Autos. Angeregt wurde in diesem Zusammenhang auch die Förderung von E-Bikes zur Vermietung. Einhellig befanden die CDU-Stadtratsmitglieder auf ihrer jüngsten Fraktionssitzung, dass der Kostenrahmen für diese Pilotphase, der sich für die Stadt mit einem Zuschuss durch den Landkreis auf einen mittleren vierstelligen Betrag beläuft, angemessen sei.
In Papenburg sind acht Elektroroller stationiert, die von Interessenten für Fahrten im Stadtgebiet gemietet werden können. Als erste Nutzer wurden neben Bürgern der Stadt unter anderem der Fachbereich Kultur mit Kunsttalenten, die in diesem Sommer in Papenburg zu Gast sind, sowie Bedienstete der Verwaltung ins Auge gefasst. Eine Anleitung für die Anmietung mittels einer App sowie die Kosten sind auf den E-Rollern zu finden. Dazu befinden sich in dem Fahrzeugen auch Helme.
Nach Abschluss der Testphase zum Jahresende soll laut Forderung der CDU-Fraktion die Verwaltung eine Bilanz zu Nutzung und Frequenz der Elektroroller vorlegen. Auf Grundlage der Daten sei dann politisch zu entscheiden, ob und mit welchem Betreibermodell der Einsatz der E-Roller über den Modelversuch hinaus in Papenburg fortgeführt werden soll.